Wenn nun nach und nach unsere stehenden Gewässer aufgrund von Besatzmaßnahmen wieder gesperrt werden, rücken unsere Vils-Reviere in den fischereilichen Fokus. Die exakten Gewässergrenzen unserer nördlichen Vils-Reviere sind sicherlich nicht allen...

Der derzeit niedrige Wasserstand am Haidweiher lädt dazu ein, die ansonsten nicht oder nur schwer zugänglichen Uferbereiche abzufischen. In diesem Zusammenhang sei noch einmal in Erinnerung gerufen: Der östliche Teil des Haidweihers...

Nachdem sich die Waller bei unserem Waller-Hegefischen in der Vils am vorletzten Wochenende nicht "beteiligt" haben, trifft eine gute Woche später eine aktuelle Fangmeldung von einem kleinen Waller ein. Und...

Im Rahmen des Artenhilfsprogramms (AHP) engagiert sich unser Verein, um gefährdeten Fischarten wie u. a. Barbe, Nase und Nerfling/Aland weiterhin oder wieder einen geeigneten Lebensraum in der Vils zu bieten....

Die erklärten Ziele des Königsfischens 2017 waren die Überprüfung des Fischbestands in den Sandgruben I+II im Hinblick auf Artenvielfalt, Altersaufbau und Gesundheitszustand sowie die Reduzierung des Brachsenbestands. Nach erfolgreichem Hegefischen stehen...

Interessenten können sich bis zum 17.06.2017 per E-Mail an vorstand@fischereiverein-amberg.de (in Ausnahmefällen telefonisch unter 0170/3511232) persönlich anmelden. Die Vorstandschaft nimmt anschließend eine Sammelanmeldung bei den Fischerfreunden des Fischereivereins Furth im...

Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal eindringlich darauf hin, dass ein Befahren des Geländes der Sandgruben I+II mit einem Kraftfahrzeug ausschließlich Fischereiberechtigten zur Ausübung der Fischerei vorbehalten ist. Der...

Der Fischotter ist auch in unseren Angelrevieren angekommen! Seit dem 01.02.2016 wird der so genannte Fischottermanagementplan in Bayern umgesetzt. Dieser basiert auf drei Säulen: Fischotterberatung Bau von Zäunen Entschädigungsfonds Hier können Sie...

Bei der diesjährigen Frühjahrsversammlung wurden u. a. die neuen Vereinsmitglieder, Fischerfreunde A. Becker, C. Haller, M. Heisler, B. Mitschke und C. Weiß, offiziell begrüßt. v. l. n. r.: Günter Graßler (2....