Beschreibung

Das Gewässer Bühl II wird oftmals z. B. bei Besuchen von angemeldeten Schulklassen im Rahmen eines „Grünen Klassenzimmers“ in einen Rundkurs einbezogen. Ausgangspunkt ist meist das Feldhaus am Teich Bühl I, der Rundgang endet am vorbeifließenden „Fensterbach“. Hier kann somit hautnah sowohl die Angelfischerei als auch Teichwirtschaft dargestellt werden. Denn wenige Meter neben Bühl II liegen die derzeit als Aufzuchtteiche genutzen Teiche Bühl III und Bühl IV.

 

Wie beim Teich Bühl I handelt es sich um ein typisches, sommerwarmes Oberpfälzer Gewässer.

 

Das im Uferbereich rund 50 cm tiefe Wasser wird im Frühjahr rasch warm. Die Fische erhalten so schnell eine günstige „Betriebstemperatur“. Unterwasserpflanzen sind im Wasser kaum vorhanden.

 

Vorkommende Fischarten:

Weißfische, Karpfen, Schleien, Grasfische, Barsch, Zander und Hecht. Der Besatz kommt u. a. aus der eigenen Aufzucht aus den Teichen Bühl III und IV. Diese liegen in unmittelbarer Nähe. Wir sparen Transportwege und wissen, wo die Fische herkommen und welche Qualität sie haben.

Status
frei
Gewässer

Bühl II

Koordinaten

49.454935, 11.970054

Zuständiger Gewässerwart

Max Marr (09438/4265)

Befischung

Mitglieder (auch mit Gastangler) Tageskarten: NEIN

Lagebeschreibung

Aus dem Waldgebiet von Thann kommend erstreckt sich eine lange Teichkette. Unsere Angelteiche Bühl I und II sowie die derzeit als Aufzuchtteiche genutzten Teiche Bühl III und IV schließen diese Kette ab. Aus dem Teich I fließt das Wasser in den naheliegenden Fensterbach.