Schnupperkurs Fliegenfischen auf Forelle und Aitel

Wann: 31.12.2035

Wo: Vereinsgewässer

Beginn: Uhrzeit wird noch bekanntgegeben

 

Fliegenfischen – Die „leichteste“ Art, Fische zu fangen, zumindest wenn es um das Gewicht der Köder geht… Um die federleichten Fliegen aber an der gewünschten Stelle – oft in großer Entfernung – punktgenau zu platzieren, bedarf es einer speziellen Ausrüstung und besonderer Wurftechniken. Anders als beim Spinnfischen kommt das Wurfgewicht beim Fliegenfischen nicht vom Köder, sondern von der speziellen Fliegenschnur.

 

Foto: TJ

 

Mit unserem Schnupperkurs möchten wir Interessenten ansprechen, die neugierig sind, das Fliegenfischen einmal selbst auszuprobieren, sich aber bislang noch nicht daran gewagt haben. Sie erhalten wertvolle Hinweise, worauf Sie beim Kauf einer Erstausrüstung achten sollten. Unter fachkundiger Anleitung erfahrener Fliegenfischer können Sie die ersten „Gehversuche“ im Fliegenfischen selbst unternehmen. Mit passenden Tipps und Tricks sollten Sie schnell erste Wurf- und vielleicht sogar erste Fangerfolge verzeichnen können.

 

Also: Keine „Angst“ vorm Fliegenfischen!

 

Foto: TJ

 

Zielfische: Forelle und Aitel

 

Ort: Vereinsgewässer (geplant: Vils) – Treffpunkt wird noch vereinbart

 

Teilnehmer: Teilnehmen können aktive Mitglieder (auch Jugendliche), ebenso Gäste ab 16 Jahren mit gültigem Fischereischein; Die Teilnehmerzahl ist im Sinne einer guten Betreuung begrenzt.

 

Gerät: Eigenes Equipment kann mitgebracht werden. Wir stellen aber auch Leihgerät zur Verfügung.

 

Kursleiter: Peter und Bernd Rall

 

geplanter Ablauf:

  • Erläuterung der Grundbegriffe, des Fanggeräts und der Fangmethoden
  • Abstimmung der Fliegenrute, -rolle, -schnur, -vorfach und Fliegen
  • Wurfübungen mit eigenem und/oder Leihgerät
  • Fliegenfischen mit Trocken-/Nassfliege, Nymphe oder Streamer

 

Änderungen vorbehalten!

 

 

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahlen sind jeweils begrenzt!

 

 

Anmeldung

 

//
WICHTIG: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge des Eingangs
Über die Kosten der Veranstaltung (Mitglieder kostenlos; Nichtmitglieder 20,00 EUR incl. Erlaubnisschein für den Tag) bin ich informiert. Die Teilnahmegebühr wird vor Ort erhoben.