Seit der Frühjahrsversammlung im März 2018 verzeichnet der Fischereiverein Amberg zehn Neuaufnahmen. Die Neumitglieder wurden auf der diesjährigen Herbstversammlung am 14.09.2018 begrüßt.

alt

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Günter Graßler (2. Vorsitzender), Horst Kiesbauer und Tim Jüntgen (1. Vorsitzender).

Für Interessenten des Fliegenfischens bieten wir in 2020 erneut zwei Schnupperkurse an.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte einfach auf die nachfolgenden Links. Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahlen sind jeweils begrenzt!

Schnupperkurs Fliegenfischen auf Forelle und Aitel am 23.05.2020

alt

Foto: TJ

und

Schnupperkurs Fliegenfischen auf Hecht und Zander am 26.09.2020

alt

Foto: TJ

Im Nachgang zu der Aktion "Rent a Redakteur" ist gerade ein kurzes Video sowie ein schöner Bericht in der AZ und auf Onetz.de erschienen! Klickt doch einfach mal rein!

Vielen Dank nochmals an alle Helfer/innen, die sich beim "Rama dama" an den Sandgruben beteiligt haben!

Vielen Dank an Frau Heike Unger und ihr Team von der Amberger Zeitung und oberpfalz medien für die tolle Unterstützung (tatkräftiges Mitanpacken und die anschließende Berichterstattung über das, was wir Fischer im Sinne des Natur- und Umweltschutzes auch noch machen...)!

alt

 

alt

Quelle: Rheinisch-Westfälischer Jäger 8/2018

alt

Der Dank des Staatsministeriums sowie des Bayerischen Naturschutzfonds gilt Allen, die Zeit und Mühe in die Pflege des Schönweihers gesteckt haben, insbesondere unserem Gewässer-Betreuer des Schönweihers, Fischerfreund Hans-Hermann Lier!

In Kürze werden zwei Aufräum- und Säuberungsaktionen an diversen Gewässern durchgeführt:

 

am 04.08.2018 an den Freizeit-Seen Dießfurt (Pressath)

weitere Informationen unter: https://www.onetz.de/oberpfalz/diessfurt-pressath/muell-freizeitsee-%E2%80%93-ade-id2445650.html

 

und am 09.08.2018 an den Sandgruben (Kümmersbruck)

Treffpunkt um 17 Uhr an der Schranke (Einfahrt zur Kart-Bahn an der B85)

 

Naturverbundene Helfer/innen, die einen aktiven Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten möchten, sind herzlich willkommen! Bitte Arbeitshandschuhe mitbringen!

 

Eigentlich sollte es zwar normal sein, dass man Müll nicht in der Natur hinterlässt. Doch leider sieht es gerade im Hochsommer an vielen Stellen immer wieder so aus:

alt

Aus diesem Grund werden wir unseren Beitrag dazu leisten, dass diese Plätze für Flora und Fauna, aber nicht zuletzt auch für uns Menschen Orte der Erholung bleiben und nicht zu wilden Müllkippen ausufern.